Schräg, böse, skurril: Hannover – Die Hauptstadt des Teufels

Die-Hauptstadt-des-Teufels

Axel Schnell: Die Hauptstadt des Teufels – Eine Hannover-Apokalypse. Fantasy-Satire

Auf der Erde liefert sich das uralte Böse aus dem All mit der Hölle einen erbitterten Kampf um Energiequellen: Plünderung von Rohstoffen und die Zerstörung des Planeten auf der einen, erneuerbare Energien in Form von Seelen auf der anderen Seite.

Journalist Alexander Sturm muss sich in diesem Jahrmillionen alten Krieg entscheiden, für wen er kämpfen will. Er begegnet dem Teufel, Dämonen, Göttern, den monströsen Großen Alten aus dem Lovecraft-Universum sowie ihrer Raumflotte, von Seelen abhängigen Junkie-Engeln und der infernalischen Liebe seines Lebens.

Alle Fäden laufen in Hannover zusammen – dem Hauptquartier des Teufels, wo es zur apokalyptischen Endschlacht zwischen den Bösen und den sehr Bösen kommt

Axel Schnell, Jahrgang 1953, ist promovierter Literaturwissenschaftler (über Brechts »Baal«), arbeitete zehn Jahre als Tageszeitungsredakteur, war Leiter des Volkswagenpressebüros Hannover, schreibt jetzt als freier Autor und Ghostwriter unter anderem Reden und Namensartikel für Vorstände von DAX-Unternehmen sowie führende Politiker und ist Verfasser von Firmen-Büchern. Über seine Doktorarbeit urteilte in einer durchweg positiven Besprechung das Brecht-Jahrbuch: „Dieses kleine Buch liest sich wie eine große Archäologie des Bösen.“ 2004 veröffentlichte er seinen ersten Roman „Der Kampf um Atlantis, Thule und Avalon jenseits der Zeiten“, der von der Kritik hoch gelobt wurde.

Verlag: http://www.zuklampen.de/buecher/uni-buch-verlag-c-37/

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s